2.5.2. Tradition

Ganz schön alt – ganz schön viel passiert

Der Düsseldorfer AnwaltVerein e.V. hat seit seiner Gründung im Jahr 1879 einiges „erlebt". Hier haben wir einige markante Ereignisse zusammengestellt:

1879
19. Juli: Gründung des Düsseldorfer Anwaltvereins; Erster Vorsitzender: Geheimer Justizrat Adalbert Holl

1899

29. Dezember: Eintragung des Vereins in das Vereinsregister und Erlangung der Rechtsfähigkeit

1901    

29. November: Wahl von Justizrat Dr. Becker zum Vorsitzenden

1919   
Diskussion innerhalb des Vereins und Stellungnahme gegenüber der Justizverwaltung über die Mitwirkung von Frauen in der Rechtspflege

1929 
 
Der Düsseldorfer Anwaltverein wird Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Anwaltvereine (ARWA).

1933

Einrichtung der Rechtsanwaltsauskunftsstelle des Anwaltvereins für Minderbemittelte (Kosten der Beratung 0,50 RM)

1933
letzte Mitgliederversammlung des Düsseldorfer Anwaltvereins vor der Nationalsozialistischen Gleichschaltung; als Reaktion auf die Entziehung der Vertretungsbefugnis der jüdischen Rechtsanwälte beschließt der Verein, den Sitzungsdienst am Landgericht (Kartell) einzustellen und wegen der Behinderung der jüdischen Anwälte kein Versäumnisurteil zu beantragen

1946

10. Januar: Wiedergründung des Düsseldorfer Anwaltvereins und Beschluss, dass die von der Militärregierung noch nicht zugelassenen Anwälte ebenfalls Mitglieder werden können; zum Vorsitzenden wird gewählt RA Dr. Alfred Wiedemann

1946   

29. Januar: Genehmigung der britischen Militärbehörde zur Wiedereröffnung des Düsseldorfer Anwaltvereins

1948 
          
26. September: Wiedergründung des Deutschen Anwaltvereins in der Mitgliederversammlung in Düsseldorf. Der Düsseldorfer Anwaltverein ist Wiedergründungsmitglied; sein Vorsitzender RA Dr. Wiedemann gehört dem Bundesvorstand an.

1954  
     
24. November: Wahl von RA Dr. Anton Roesen zum Vorsitzenden

1957 
 
Gründung der Landesgruppe NRW (jetzt Landesverband Nordrhein-Westfalen im Deutschen Anwaltverein); Wahl von RA Dr. Anton Roesen zum Landesvorsitzenden

1977           
26. Januar: RA Dr. Ekkehard Krömer wird zum Vorsitzenden gewählt

1978
2. Dezember: Wahl von RA Dr. Ekkehard Krömer zum Vorsitzenden der Landesgruppe NRW.

1985

1. Oktober: RA Dr. Krömer wird zum ersten Präsidenten des neu gegründeten Versorgungswerkes der Rechtsanwälte im Lande NRW gewählt.

1989
15. März: RA Dr. Klaus E. Böhm wird zum Vorsitzenden gewählt

1994

11. Mai: Wahl von RA Dr. Klaus E. Böhm zum Vorsitzenden des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen im Deutschen Anwaltverein e.V.

2003
Der Düsseldorfer Anwaltverein hat über 1.000 Mitglieder

2005   

1. Juli: Der Düsseldorfer Anwaltverein gründet die AnwaltService GmbH; zur Geschäftsführerin wird Frau RAin Elke Thom-Eben bestellt

2006           
Der Anwaltverein hat nunmehr über 1.500 Mitglieder

2010
Umzug der Geschäftsstelle mit dem Amts- und Landgericht von der Mühlenstraße in den Neubau am Oberbilker Markt

2013
Der Düsseldorfer Anwaltverein hatte die Ehre, Gastgeber desÖffnet externen Link in neuem Fenster 64. Deutschen Anwaltstag in Düsseldorf zu sein.


Im gleichen Jahr wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Böhm mit stehenden Ovationen aus seinem Amt als Vorsitzender des Düsseldorfer Anwaltvereins verabschiedet und Herr Rechtsanwalt Christian Segbers zum Vorsitzenden gewählt.